Die Gründung der neuen Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr GmbH ist abgeschlossen. In der neuen GmbH sind die Revierparks Mattlerbusch (Duisburg), Vonderort (Oberhausen/Bottrop) und Nienhausen (Essen/Gelsenkirchen) sowie die Freizeitzentrum Kemnade GmbH (Bochum/Witten/Ennepe-Ruhr-Kreis) zusammengeführt. Aufgabe der Gesellschaft ist unter anderem, die Angebote der einzelnen Einrichtungen besser aufeinander abzustimmen und diese aktiv zu vermarkten. Die Verschmelzung der Bädergesellschaften unter einem organisatorischen Dach ist der Anfang und eine zentrale Weichenstellung, um die Freizeit- und Revierparks zukunftssicher zu machen.
Wir stellen Ihnen diese Einrichtungen auf unserer Homepage während der Sommerferien vor. Die SPD Fraktion im RVR wünscht Ihnen viel Spaß bei der Erkundung der Freizeitmöglichkeiten in der Metropole Ruhr!

Gesundheitspark Nienhausen in Gelsenkirchen

An der Stadtgrenze zwischen Essen und Gelsenkirchen gelegen, bietet er vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Naherholung sowie der Gesundheitsvorsorge für alle Altersgruppen. Mit dem alten Baumbestand, den weitläufigen Wiesen und gepflegten Blumenbeeten hat der Revierpark Nienhausen einen hohen Freizeit- und Erholungswert. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben Tennis, Basketball, Volleyball, Minigolf, Boule und vielen anderen Möglichkeiten gibt es in Zusammenarbeit mit dem Essener Sportbund eine umfangreiche Palette an Sport-, Fitness- und Gesundheitskursen.

Kinder können im Frei- und Wellenbad, im Park auf dem Minigolfplatz, auf dem Wasserspielplatz oder rund um die Kinderburg toben und spielen. Kulinarische Köstlichkeiten locken in die Gastronomie der Sauna- und Solelandschaft. Kultur hat im Revierpark Nienhausen traditionell einen besonderen Stellenwert. Wer Live-Musik oder Kindertheater der Spitzenklasse sucht, ist hier richtig.

 

 

Gesundheitspark Nienhausen
Feldmarkstr. 201
45883 Gelsenkirchen

 

Freibad

Spiel, Spaß und Erholung gibt es auf dem vier Hektar großen Freibadgelände. Idyllisch gelegen bietet die Wasserlandschaft ein Wellenbad, ein Kinderschwimmbecken und ein 50-Meter-Sportbecken. Auf dem Beach-Volleyballfeld kann man sich auch bei heißen Temperaturen sportlich betätigen.

Öffnungszeiten: bis September täglich 8 – 19 Uhr
Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder und Jugendliche 3 Euro

Solebad

Im 35 Grad warmen Soleaußenbecken mit Unterwassermassagedüsen kann man richtig gut entspannen. Solebaden fördert die Durchblutung der Haut und entlastet durch die relativ hohe Dichte des Salzwassers den Bewegungsapparat des Körpers. Das Einatmen feiner Soletröpfchen wirkt sich positiv auf die Atmungsorgane aus. Entspannung finden Besucherinnen und Besucher auch in den blubbernden Whirlpools im Innenbereich. Im Sommer können Gäste der Sauna- und Soleanlage das Freibad kostenlos mitbenutzen.

Sauna

Die Saunaanlage in Nienhausen bietet alles für das körperliche und seelische Wohlbefinden. Es gibt zehn verschiedene Saunen mit Temperaturen von 55 bis 100 Grad und wechselnden Aufgüssen mit ätherischen Ölen und natürlichen Aromen. Im Kaminzimmer, im Salinarium und im Palmengarten lässt sich zwischen den Saunagängen herrlich entspannen. Die beliebten Salzaufgüsse finden in allen Saunabereichen statt.

Öffnungszeiten
montags – donnerstags 9 – 22 Uhr, freitags und samstags 9 – 23 Uhr, sonn- und Feiertags 9 – 20 Uhr

Eintrittspreise
Tageskarte Erwachsene 17 Euro
Zeitkarten, Preise für Kinder, Jugendliche und Studierende finden Sie auf der Homepage.

Sport- und Gesundheitszentrum Nienhausen

Fitness- und Gesundheitstraining sind grundsätzlich für jeden Menschen geeignet. Ob man seine Kondition steigern, Gewicht reduzieren oder gezielt die Muskulatur kräftigen möchte, all dies ist im Sport- und Gesundheitszentrum Nienhausen möglich. Das Zentrum wird von der Essener Sport-Betriebs GmbH betrieben und bietet sowohl Physiotherapie als auch Wellness.

 

Der Gesundheitspark Nienhausen bietet in den Sommerferien weitere besondere Veranstaltungen an. Bitte rufen Sie für genauere Informationen die folgende Homepage auf: https://nienhausen.de.

Alle Fotos inkl. Slider-Foto: © Gesundheitspark Nienhausen